German International School Cape Town

Gisela Lange Musikzentrum (GLMZ)

Kontakt
Leiter des Musikzentrums: Hans Huyssen
Tel.: +27 (0) 21 480 3866
E-Mail: glmz@dsk.co.za

Büro Sprechzeiten
Raum 12.04: Dienstags von 11:00-12:30 Uhr oder nach Vereinbarung

GLMZ Zeiten für Unterricht
Montags bis Freitags ab 12:30 Uhr

GLMZ Geschichte

Das Musikzentrum der DSK ist nach seiner Gründerin Gisela Lange (1926 – 2006) benannt, die sich sowohl in ihrer Funktion als Beauftragte der Bundesregierung für Presse und Kultur, als auch privat auf besondere Weise für die Pflege von klassischer Musik am Kap einsetzte. Für ihren Einsatz erhielt sie 1998 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Energisch, inspirierend und visionär begeisterte sie viele Menschen für die klassische Musik. Man traf sie sowohl in den Konzertsälen Kapstadts, aber vor allem im Konrad-Taeuber-Saal der DSK, den sie maßgeblich mitgestaltet und finanziert hat. Der daran anschließende kleinere Chorsaal ist deshalb nach ihr benannt.

Als Kunstmäzenin initiierte sie die Musica Mundi Konzertreihe, gründete das GLMZ und den Gisela Lange Music Fund, um die anhaltende Finanzierung des Zentrums zu sichern und dadurch die musikalische Arbeit an der DSK nachhaltig zu unterstützen. Gemäss ihres Testaments sollen die Resourcen des GLMZ sowohl der Schule für ihre allgemeinbildnerische Arbeit, als auch der individuellen Förderung besonders musikalisch interessierter und begabter SchülerInnen zur Verfügung stehen. Seit 2018 leitet der Komponist, Cellist und Dirigent Hans Huyssen das GLMZ.

Funktion & Ziele
Vormittags dient das GLMZ dem regulären, schulischen Musikunterricht; nachmittags finden hier die Musik- und Tanz- AGs, als auch der individuelle Instrumentalunterricht statt. Insgesamt ca. 20 Lehrer bieten Unterricht auf folgenden Instrumenten an:

Klavier, Gitarre, Flöte, Blockflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Horn, Schlagzeug, Violine, Viola, Cello und Kontrabass; außerdem Gesang, Musiktheorie, Modern Dance und Ballet. Bei Bedarf kann dieses Angebot auch noch erweitert oder entsprechender Unterricht ausserschulisch vermittelt werden. Sprechen Sie uns gern mit besonderen Wünschen oder Anliegen an.

Räumlichkeiten & Ausstattung
Das GLMZ verfügt über drei große und fünf kleine Räume auf Ebene 12, die alle klimatisiert und jeweils mit einen Klavier ausgestattet sind. In zwei großen Klassenzimmern sind zusätzlich jeweils Whiteboard, Computer, Beamer und Klangsystem vorhanden.

Für den Gruppenunterricht steht ein Fundus von diversen Orff-Schlaginstrumenten bereit. Zusätzlichen stellen wir auch eine Anzahl von Streichinstrumenten zur Verfügung. Eine kleine Bibliothek mit diversen Liederbuchsammlungen, Instrumentalschulen, Noten, Fachbüchern und CDs ist ebenfalls vorhanden.

Spenden
Das GLMZ ist dankbar über großzügige Musikspenden in Form von Instrumenten und Noten. Zuletzt vermachte Lisa Schwarzenbek (ehemalige DSK Lehrerin) ihr Spinett und eine große Auswahl an wertvollen Noten dem Zentrum. Dalene Hösch spendete eine Gitarre und Anfang 2020 vermachte Familie Stinnes dem GLMZ eine Violine, Querflöte, eine Trompete und ein Fagott. Ganz herzlichen Dank hierfür!

Wenn Sie daheim ungebrauchte Instrumente, Noten, CDs oder sonstiges Lehrmaterial besitzen, das einer neuer Verwendung zugeführt werden könnte, setzen Sie sich bitte mit dem GLMZ Büro in Verbindung.

Weitere Informationen

Anmeldung
Anmeldeformulare können im Büro von Gisela Lange Musikzentrum (GLMZ) oder an der Schulrezeption abgegeben werden.
Die Zuteilung der Unterrichtsstunden erfolgt nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Wir versuchen, den individuellen Wünschen der Familien, z.B. bei einem bestimmten Lehrer zu bleiben, nachzugehen. Obwohl die Präferenz für einen bestimmten Lehrer/ eine bestimmte Lehrerin angegeben werden kann, wird der/ die SchülerIn, wenn der Unterrichtsplan voll ist, einem anderen Lehrer/ einer anderen Lehrerin zugewiesen. Für den Fall, dass der Unterrichtswunsch eines/r DSK-SchülerIn nicht berücksichtigt werden kann, wenden Sie sich bitte an das GLMZ-Büro.

Den Eltern wird empfohlen, die SchülerInnen zu Beginn eines Studienjahres einzuschreiben.

Eltern können ihr Kind auch gerne für den Instrumentalunterricht anmelden. Professionelle Diplomprüfungen werden auf Anfrage angeboten.

Gebühren
Die Gebühr pro Unterrichtsstunde wird zwischen LehrerIn und Eltern individuell ausgehandelt. Die GLMZ empfiehlt eine Gebühr von R180 für eine 30-minütige Unterrichtsstunde (Kosten können sich jährlich ändern). Die SchülerInnen werden ermutigt, die Möglichkeit von 2 halbstündigen Sitzungen pro Woche zu nutzen.

Bücher und Material
Notenbücher und Partituren müssen von den Eltern bestellt werden, die Lehrkräfte stellen die Liste des benötigten Materials rechtzeitig zur Verfügung.
Die GLMZ bestellt keine Bücher für einzelne SchülerInnen.

Wir empfehlen die Firma „Vivo Music“.
Tel: +27 (0) 21 712 5335
Cell: +27 (0) 82 924 5573.

Kontakt mit Eltern/ Fortschrittskontrolle
Der Lehrer/ die Lehrerin informiert die Eltern mindestens einmal im Quartal telefonisch oder persönlich über den Lernfortschritt der SchülerIn. Die orangefarbenen GLMZ-Notizbücher (jeweils R10) sollten von allen SchülerInnen und LehrerInnen verwendet werden, um den Unterricht zu dokumentieren. In dieses Buch wird ein Halbjahresbericht geschrieben. Der Jahresabschlussbericht wird auf einem vorgedruckten GLMZ-Formular ausgestellt.

Anwesenheit/ Teilnahme
Da einige SchülerInnen ihre Arbeitsgemeinschaften von Jahr zu Jahr ändern, können sie darum bitten, ihre Unterrichtszeiten entsprechend zu ändern. Die passenden Zeitfenster können leider nicht garantiert werden. Das GLMZ wird versuchen, so viele SchülerInnen wie möglich unterzubringen.
Die Teilnahme am Unterricht liegt in der Verantwortung der SchülerInnen und der Eltern. Das GLMZ haftet nicht für ausstehende Unterrichtsstunden seitens der LehrerInnen oder ausstehende Zahlungen seitens der Eltern/ der SchülerInnen. Versäumte Unterrichtsstunden müssen nachgeholt werden, der Lehrer/ die Lehrerin kann die vom GLMZ Büro festgelegten Nachholtermine nutzen. Wird der Lehrkraft nicht 24 Stunden vor Unterrichtsbeginn eine Abwesenheitsmitteilung erteilt, verfällt die Unterrichtsstunde. Eine schriftliche Kündigung ist erforderlich und muss ein Quartal im Voraus erfolgen. Bei Nichteinhaltung haften die Eltern für die Gebühren für diese Quartal, da die Lehrkraft dem Schüler/ der Schülerin diese Zeit zugewiesen hat.

Unterricht
Der Unterricht dauert 30 Minuten, sofern nicht anders vereinbart. Gruppenunterricht kann nicht mehr als 4 SchülerInnen gleichzeitig umfassen. Der Unterricht findet Montag bis Freitag ab 12:30 Uhr statt.

Musiktheorie und Gehörbildung
Theorie- und Gehörbildungskurse sind nicht obligatorisch, werden jedoch dringend empfohlen, insbesondere für SchülerInnen, die nur eine Unterrichtsstunde pro Woche haben. Wenn ein Schüler/ eine Schülerin die Instrumentalstufe II erreicht hat, wird ihm nach Ermessen des Instrumentallehrers empfohlen, einen separaten Theorieunterricht zu besuchen.

Externe Prüfungen
Die Prüfungen erfolgen auf freiwilliger Basis. Bitte besprechen Sie die Notwendigkeit und den Wunsch einer Prüfungsteilnahme mit der Lehrkraft, bevor Sie den Schüler/ die Schülerin zur Prüfung anmelden. In einigen Fällen ist das Überspringen von Klassen eine Option. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Lehrer/ Ihrer Lehrerin nach allen im Zusammenhang mit den Prüfungen relevanten Kosten (Eintrittsgeld, Begleitmusiker, Materialien etc.). SchülerInnen können nach Ermessen des Dozenten für entsprechende externe Prüfungen der Trinity‐Guildhall – London oder des Associated Board der Royal Schools of Music – London zugelassen werden. Die Instrumentalbegleitung bei Prüfungen und Aufführungen erfolgt auf eigene Rechnung der Eltern.

DSK Schulorchester
SchülerInnen, die Unterricht in einem Instrument nehmen, müssen dem Schulorchester beitreten, wenn sie das entsprechende Niveau erreicht haben.

Instrumente
Die SchülerInnen müssen Zugang zu einem geeigneten Instrument haben. Beim Klavier kann zunächst eine Tastatur verwendet werden, um die Begabung des Kindes zu beurteilen. Wenn Musik ein ernsthaftes Studium sein soll, ist ein Klavier nach 18 Monaten unerlässlich. Wir haben Instrumente, die Sie günstig ausleihen können – bitte erkundigen Sie sich im Büro des Zentrums. Wir bieten Unterricht in Klavier, Orgel, Blockflöte, Flöte, Saxophon, Klarinette, Schlagzeug und Percussion, Gitarre, Geige, Cello, Trompete, Kontrabass, Bassgitarre, Band und Gesangsunterricht; Auf akademischer Seite bereiten wir die Schüler auf Theorie, Harmonielehre, Geschichte, Form- und Gehörbildung vor. (Zusätzlich können die SchülerInnen im Schulorchester und Chor mitwirken.) Es besteht die Möglichkeit ein Instrument bei der GLMZ zu mieten. Laden Sie das untenstehende Formular herunter, um weitere Informationen zum Verleih von Instrumenten zu erhalten.

Instrumentallehrer am GLMZ

Klavier / Keybord
Cherry Olivier, Sigrid Chicken, Theresa Dwyer, Pieter van Zyl

Gitarre/Bassgitarre
Nick Turner, Maxim Starcke, Michal George

Singen
Anthea Haupt, Antoinette Huyssen

Flöte
Gabriele von Dürckheim

Klarinette
Tina Bucek

Saxophon
Harlene Veotte, Maxim Starcke

Trompete
Brendan Kierman

Schlagzeug
Terryl Bell

Violine
Petrus Coetzee, Dorle Overbeck, Ivanka Ivanova

Viola
Petrus Coetzee

Cello
Hans Huyssen

Double bass
Henrike Kovats

Theorie
Hans Huyssen, Cherry Olivier

Von der Schule bereitgestellte Instrumente

Ballett
Band
Cello
Clarinette
Composition
Double bass
Flute

Guitar

Modern dance
Dance Mouse
Percussion
Piano
Recorder/Orff

Saxophone
Singing
Sound production
Trumpet
Viola
Violin
Verified by MonsterInsights