Politikerin Frau Dagmar Freitag zu Besuch

Am Donnerstag, den 08.02.2018, besuchte ein besonderer Gast unsere Schule: Die Klasse 12b hatte die Ehre, eine vielfältige Gesprächsrunde mit der SPD-Politikerin und MdB (hier u.a. Vorsitzende im Ausschuss für transatlantische Beziehungen und auswärtige Kultur- und Bildungspolitik) Frau Dagmar Freitag zu halten. Eigentlich sollte auch Frau Ulla Schmidt, ebenfalls SPD-Politikerin, MdB und ehemalige Gesundheitsministerin, dabei sein; leider hatte sie aber eine starke Grippe. Auch unser Generalkonsul Herr Hansen war Gast in der Runde.

Auf dem Programm standen drei große Themen: die außenpolitischen Beziehungen Deutschlands zu Amerika seit der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten, die GroKo (große Koalition) von SPD und CDU/CSU in Deutschland nach der Bundestagswahl 2017 und die Frage, wie man eigentlich Politiker wird (und was ein Politiker tatsächlich so macht). Darüber hinaus diskutierten wir auch die Wasserkrise in Kapstadt.

Frau Freitags Offenheit und Sympathie führten dazu, dass es ein interessantes, lockeres und augenöffnendes Gespräch wurde. Als ehemalige Lehrerin verstand sie es, die Schüler zum Fragen zu motivieren, sodass viele von uns viele Fragen hatten, auf die Frau Freitag klare, ehrliche und informative Antworten gab. Als Resümee der Gesprächsrunde gab Frau Freitag u.a. zu bedenken: ,,Wenn Demokratie langweilig wird, dann ist sie in Gefahr.” Also, liebe Schüler der 12b, in diesem Sinne riskiert mal was!

Es war ein besonderes Gespräch, das uns lange in Erinnerung bleiben wird.
Lena Schwalm, 12b/ A. Wolfram

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.